Max Planck Gymnasium

Das in Rüppurr gelegene Max-Planck-Gymnasium fand 1953 in einem für seine Zeit fortschrittlichen Gebäude das passende Lernumfeld.

In mehreren Abschnitten wurde für das durch Elterninitiative entstandene Gymnasium bis in die 1980er Jahre gebaut. Am Gebäude finden sich für die 1950er Jahre typische Elemente, wie das Flugdach, die großen Glasfassaden im sog. „Pavillon“-Teil oder auch die sichtbaren Betonfertigteile. Doch erst mit dem 1960 fertiggestellten Klassenzimmertrakt im Hauptbau konnte der Schulbetrieb richtig aufgenommen werden. Aula und Turnhalle kamen später hinzu. Die letzte Erweiterung erfolgte 2016 mit der Erweiterung des H-Baus. Im Max-Planck-Gymnasium befindet sich auch seit 1979 eine durch die AVKa betreute Sternwarte.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.