Writing the History of the Future

Informationen

Erstmals werden die faszinierendsten Werke der weltweit größten Medienkunstsammlung in einer Ausstellung neuen Formats präsentiert: Konzeptkunst, Performance, Kinetische Kunst, Op-Art, Holografie, Sound Art, Videokunst, Netzkunst und computerbasierte Werke. Die Präsentation der Sammlung schlägt einen Bogen zwischen der Geschichte der elektronischen und digitalen Kunst und den...

Erstmals werden die faszinierendsten Werke der weltweit größten Medienkunstsammlung in einer Ausstellung neuen Formats präsentiert: Konzeptkunst, Performance, Kinetische Kunst, Op-Art, Holografie, Sound Art, Videokunst, Netzkunst und computerbasierte Werke. Die Präsentation der Sammlung schlägt einen Bogen zwischen der Geschichte der elektronischen und digitalen Kunst und den zeitgenössischen Praktiken, die in Open Codes zu sehen sind.

Teil I von Writing the History of the Future ab 23. Februar 2019

Teil I von Writing the History of the Future gibt Einblick in die Frühgeschichte der Partizipation und der Digitalisierung, die ja nicht nur in der elektronischen Kunst, sondern bereits in der experimentellen Literatur und bildenden Kunst traditioneller Medien angelegt war. Wir zeigen die Entwicklung der Mobilisierung der Kunst – vom bewegten Buchstaben zum bewegten Betrachter – von der Kinetik und Op-Art, über die frühe Computerkunst ab den 1950er-Jahren. Die durch die Sammlungspräsentation hergestellten neuen Bezüge erlauben das Verständnis der größeren Entwicklungslinien und der Entstehung aktuellster Entwicklungen im Feld digitaler Technologien. Aktuelle Ausstellung und Sammlung ergänzen sich in optimaler Weise. Das Publikum kann einen Parcours durch eine Geschichte der Kunst wählen, die noch einmal die Erinnerung an die Zukunft einlöst.

Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.