Karlsruhe im Festivalfieber

5 +1 Eventtipps für einen unvergesslichen Sommer

losfeiern

Sandra

Die Sommer in Deutschland sind alles andere als langweilig. Kaum, dass die Sommerferien in Sicht sind, beginnt hier die Festival-Saison. Das ist für jemand wie mich wirklich praktisch, denn für mich geht es immer erst Mitte September in den Jahresurlaub. Und es muss ja nicht immer eines der bekanntesten Festivals wie Rock am Ring, die Nature One oder das Wacken Open Air sein. Auch hier in Karlsruhe stehen von Juni bis September zahlreiche große und kleine Feste, Events und Festivals an. Zu "Das FEST" verwandelt sich die Günther-Klotz-Anlage in Süddeutschlands größtes Open-Air-Festival und bei den Schlosslichtspielen wird die barocke Fassade des Karlsruher Schlosses zur größten Leinwand Deutschlands. 

Wenn "Mount Klotz" bebt

Auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt beginnt traditionell der Vorverkauf auf die heiß begehrten "Das FEST"-Tickets. Und jedes Jahr sind diese innerhalb weniger Tage ausverkauft. Auch ich hatte letztes Jahr Pech: Noch gut 10 Leute waren vor mir in der Schlange als plötzlich ein Raunen durch die Menge ging, das immer lauter wurde: "Samstag-Tickets sind ausverkauft!". So ein Mist denke ich mir, doch bis Juli ist noch lange hin, da ergibt sich schon noch die ein oder andere Chance auf ein Ticket. Hoffe ich. Und in der Tat bin ich mittlerweile stolzer Besitzer eines "Das FEST"-Samstag-Tickets. Zum Glück, denn Materia  stehen als Hauptact am Samstag um 21 Uhr auf der Bühne des Mount Klotz und rocken den Hügel. 

Ursprünglich war "Das FEST" ein kleines Festival mit Newcomer Bands und Bands, die erst ein paar Jahre nach ihrem Auftritt in Karlsruhe richtig durchgestartet sind. Heute stehen auch hier Größen wie die Simple Minds, Bosse oder Mando Diao auf der Bühne. "Das FEST" kann also locker mit anderen, weitaus bekannteren Festivals mithalten, was auch die Besucherzahlen deutlich zeigen: Rock im Park in Nürnberg lockte dieses Jahr rund 70.000 Besucher an, nach Scheeßel pilgern jährlich 78.000 Feierlustige zum Hurricane und nach Karlsruhe zu "Das FEST" kamen letztes Jahr stolze 123.000 Besucher. Und das nur an den letzten 3 Festivaltagen! Denn gefeiert wird hier bereits schon eine Woche vorher zur Einstimmung.

Aus dem kleinen Karlsruher Familien fest ist ein richtig großes Familien Festival geworden. Denn außerhalb der kostenpflichtigen Hauptbühne am Mount Klotz gibt es ein buntes Rahmenprogramm für jedes Alter. Und das ist nach wie vor kostenfrei. Ein Besuch lohnt sich also auch, wenn man keine Eintrittskarte für den Hauptbereich mehr ergattern konnte. 

Save the Date: 20. bis 22. Juli 2018

Indische Kultur zwischen badischen Musikgrößen

Ein farbenfrohes Stück Indien mitten in Karlsruhe mit all seiner Farbenpracht sowie Klängen und Tänzen - das gibt es dieses Jahr zum zweiten Mal bei den India Summer Days! Hier herrscht eine sehr entspannte Atmosphäre. Kinder können sich ihren eigenen Turban binden oder ein Henna-Tattoo auf die Hand malen lassen, während die Eltern es sich in den Hängematten auf der großen Grünfläche gemütlich machen und dem buten Treiben auf der Bühne zusehen. 

„Discover the authentic India“ 

Es gibt indische Köstlichkeiten zum probieren, einen Basar mit indischen Produkten, Gewürzen oder Tüchern und eine Live-­Bühne. Das Programm ist abwechslungsreich und vielseitig: Maskentänze, Bollywood Performances, kulturelle Darbietungen aus Maharashtra oder eine Indische Modenschau.

Die indische Kultur kommt auch bei den verschiedenen (kostenpflichtigen) Workshops nicht zu kurz: von Ayurveda, Meditation bis hin zu Yoga ist alles dabei. Für die Workshops kommen die Ayurveda Legende Balaji També sowie weitere international erfahrene und renommierte Lehrer nach Karlsruhe. Es lohnt sich also auch mal einen Workshop zu besuchen. Und für Kurzentschlossene gibt es am Festivalwochenende noch Resttickets zu kaufen. 

Save the Date: 14. und 15. Juli 2018

Parallel zu den India Summer Days findet auf der anderen Seite der Günther-Klotz-Anlage das Vor-Fest statt. Regionale Musiker aus Baden rocken ab Freitag, den 13. Juli bis zum Beginn des FESTes die Cafébühne. Ein Besuch lohnt sich also an dem Wochenende gleich doppelt. 

Die Schlosslichtspiele - Deutschlands größte Leinwand

Zum Karlsruher Stadtgeburtstag 2015 feierten die Schlosslichtspiele ihre Premiere und seit dem möchten die Karlsruher dieses faszinierende Lichtspektakel nicht mehr missen! Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg verwandelt sich die barocke Schlossfassade auch in diesem Jahr wieder in eine XXL-Leinwand der Superlative. Weltweit renommierte Künstler bringen mit ihren Videomapping-Produktionen das Schloss zu Strahlen und begeistern so tausende Zuschauer. Mich eingeschlossen.

Am besten genießen lässt sich das Spektakel mit einer Flasche Wein, einem kleinen Picknick und guten Freunden auf den Liegewiesen vor dem Schloss. Allerdings sollte man schon ein wenig vor dem Beginn da sein um sich ein gutes Plätzchen zu sichern. Die besten Plätze sind dabei nicht unbedingt ganz vorne, wenn man die gesamte Projektion ohne Nackenschmerzen bewundern möchte. 

Und ein nett gemeinter Ratschlag, an alle, die sich auf dem Kiesweg zum Schloss positioniert haben: Macht euch klein. Denn alle, die hinter euch am Karl-Friedrich-Denkmal sitzen werden euch sonst lautstark dazu auffordern den Sichtweg freizugeben. 

Save the Date: 28. Juli bis 9. September 2018

KAMUNA - Die Karlsruher Museumsnacht

Nachts im Museum passieren die seltsamsten Dinge. Zumindest wenn man der Filmkomödie mit Ben Stiller glauben kann. Ob dem auch in Karlsruhe so ist, davon kann sich jeder bald selbst überzeugen. Denn am 4. August findet sie wieder statt: Die Karlsruher Museumsnacht KAMUNA. Und das schon zum 20. Mal. Happy Birthday KAMUNA! Und weil es die Jubiläumsausgabe ist, bekommen alle, die mit der KAMUNA aufgewachsen sind - sprich alle, die dieses Jahr 20 Jahre alt werden - freien Eintritt. 

Statt wie üblich zu schließen, öffnen also an besagtem Samstag 15 Karlsruher Museen ab 18 Uhr ihre Pforten für alle Kulturfreunde. Und das Programm könnte an diesem Abend vielseitiger nicht sein: Von einer Kostümversteigerung im Badischen Landesmuseum, Open-Stage-Konzerten beim Badischen Kunstverein bis hin zum erstellen einer eigenen Projektionslandschaft im ZKM ist für Kinder und Erwachsene etwas dabei. 

Alles, was man braucht um teilzunehmen ist ein kleiner Ansteck-Button, den es für 10,00 Euro im Vorverkauf und 12,00 Euro an den Abendkassen gibt. Ein zusätzliches Goodie an diesem Abend sind die KAMUNA-Shuttlebusse, die alle Teilnehmer von einer Institution zur anderen bringen. 

Save the Date: 4. August 2018

Von Reggae bis Indie-Rock - das Zeltival

Das Zeltival ist eines der besonderen Festivals. Schon allein die Tatsache, dass es sich nicht auf ein Wochenende beschränkt sondern gleich einen Monat lang stattfindet, ist etwas außergewöhnlich. Auch das Line Up ist bunt und vielfältig und bietet für jeden Geschmack etwas. Es gibt hier Reggae, Jazz oder Indie-Rock aber auch Comedy und Kabarett zu sehen und hören. 

Das Zeltival steht für Weltoffenheit, Toleranz und Völkerverständigung. Kein Wunder also, dass hier Künstler aus über 20 verschiedenen Nationen die Festivalfans mit dem einzigartigen und liebenswürdigen Urlaubsflair begeistern. Für eine gemütliche Zeltival-Strand-Atmosphäre sorgen Liegestühle und Cocktails. Entweder zum einstimmen auf den gleich kommenden Act oder eben danach zum Ausklang des Abends. 

Save the Date: 6. Juli bis 5. August 2018

Extra-Tipp: Burger & Bier

Auch kleinere kulinarische Feste gibt es in Karlsruhe. Zwei mal im Jahr versammeln sich zahlreiche Foodtrucks auf dem Festplatz zum Street Food Festival. Ausgefallene Burgerkreationen, frittiertes Eis und Sushi Burritos gibt es hier zu probieren. Ähnliches gibt es auch bei der Street Food Convention am Final-Wochenende der Schlosslichtspiele vom 7. bis 9. September vor dem Schloss rund um das Großherzog-­Karl-Friedrich-­Denkmal. 

Doch die Karlsruher essen nicht nur gerne, sie mögen auch Bier. Und eine gute Gelegenheit auch mal Biere aus anderen Regionen der Welt zu probieren bietet die Bierbörse, die immer am letzten August-Wochenende hinter dem Schloss statt findet. 

Bierbörse Karlsruhe: 31. August 2018

Foodtruck Convention: 7. bis 9. September 2018

Street Food Festival: 22. und 23. September 218

Süßes und Herzhaftes - ihr habt die Qual der Wahl