So bunt ist der Sommer in Karlsruhe

Geschichte lesen

Von Sandra, 10.06.17

30 Grad und die Sonne scheint: Wir zeigen euch wie ihr bei diesen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahrt!

Der Sommer ist endlich da - die Haare werden heller, die Haut wird dunkler. Während das Wasser in den Freibädern und Baggerseen immer wärmer wird, werden unsere Drinks zur Abkühlung immer kälter. Auch die lauen Karlsruher Nächte werden immer länger, die Musik dafür lauter und das Leben wieder bunter!

Ab nach draußen!

An den Wochenenden zieht es die Karlsruher automatisch nach draußen. Doch bei 30 Grad im Schatten hält sich die Lust, in der Innenstadt shoppen zu gehen meist in Grenzen. Bei diesem Wetter stehen Freibäder, Baggerseen und schattige Parks ganz hoch im Kurs. 

In der weitläufigen Günther-Klotz-Anlage könnt ihr es euch einfach nur mit euer Familie auf einer Decke gemütlich machen und entspannen. Wer zeitig dran ist, kann sich auch ein schattiges Plätzchen an der Alb ergattern und die Füße im Wasser baumeln lassen. An manchen Stellen fließt das kleine Flüsschen flach und ruhig vor sich hin und lockt immer wieder Kinder an, die dort fröhlich darin planschen.

Direkt in der Innenstadt, gleich hinter dem Schloss wartet der Schlossgarten auf euch. Macht es euch hier mit euren Freunden bei einem Picknick gemütlich, schaut den anderen beim Frisbee spielen zu, betätigt euch selbst ein wenig sportlich oder lest im Schatten ein gutes Buch. Ab uns zu tuckert die Schlossgartenbahn an euch vorbei, wer mit fahren möchte geht einfach zum Bahnhof auf der Rückseite des Botanischen Gartens.

Sommer im Schlossgarten Karlsruhe

Pack die Badehose ein!

Für die perfekte Abkühlung im kühlen Nass sorgen die vielen Baggerseen und Schwimmbäder rund um Karlsruhe. Also packt eure Badehosen ein und macht euch auf den Weg Richtung Abkühlung. 

Weitläufige Liegewiesen, schattige Bäume, Rutschenspaß oder Wellenbad - Freibad-Freunden wird in den Karlsruher Schwimmbädern garantiert nicht langweilig. Urlaubsfeeling kommt an den Baggerseen auf, wenn ihr die Füße in den Sand steckt und über das weite blaue Wasser des Sees blickt. Auch wenn man hier an den meisten Sommertagen nicht alleine ist, kann man doch ein wenig abschalten und sich zumindest vorstellen, man säße am Meer ;) 

Freibad Rüppurr Schwimmbecken

Epplesee

After Work und Strandfeeling über den Dächern der Stadt

Für alle Berufstätigen die nicht genug Zeit haben, an die Baggerseen oder in die Schwimmbäder zu fahren, haben wir einen ganz besonderen Tipp: das P10 – Parkdeckzehn. Ideal für eine kurze Mittagspause über den Dächern der Stadt, mit einzigartigem Strandfeeling. So wird die Mittagspause zum kurzen Urlaubserlebnis und man kann den Sommer bei einem leckeren, eisgekühlten Sommergetränk trotz jeder Menge Arbeit genießen.

Zum Entspannen nach der Arbeit können wir die After Work Events in Karlsruhe empfehlen. Jeden Mittwoch von Mai bis Oktober gibt es im Innenhof der Majolika Manufaktur kühle Drinks und laute Musik. Ein wenig entspannter geht es einen Tag später im Max Garden zu. Hier öffnen sich die Türen jeden Donnerstag um 18 Uhr zum After Work mit Live Musik im Hinterhofgarten und DJ im vorderen Garten. Ein mal im Monat verwandelt sich auch die Bäckerei Laib & Leben in der Oststadt in eine moderne After Work Location. 

Füße in den Sand im P10

Musik und Film unter freiem Himmel

Live Musik, die durch die Straßen der Fächerstadt hallt und dazu gut gelaunte Leute, die in den Außenbereichen der Restaurants sitzen. Was wäre der Sommer ohne Open Air Veranstaltungen? Vom Hafen im Westen der Stadt bis nach Durlach, dem östlichsten Stadtteil - Im Juli und August ist der Veranstaltungskalender in Karlsruhe so voll gepackt, dass es schwer fällt sich zu entscheiden.

Hafenführungen, Live-Musik und ein buntes Familienprogramm erwarten Euch beim Hafen-Kultur-Fest. Musik aus aller Welt von prominenten Stars und jungen Neuentdeckungen stehen beim ZELTIVAL im Tollhaus auf der Bühne und am 21. Juli 2017 beginnen am Schloss Gottesaue wieder die Open Air Kinonächte

Der August ist in Karlsruhe der "leuchtende Monat". Die Tage bleiben lange hell und auch wenn die Sonne untergeht leuchtet die Fächerstadt weiter. Die Schlosslichtspiele verzaubern euch jeden Abend vom 3. August bis 10. September. Bereits seit 2015 sind die wunderschönen Lichtprojektionen auf die Fassaden des Schlosses das Karlsruher Sommer-Highlight. 

Die erfolgreiche Show "300 Fragments" von Maxin10sity bei den Schlosslichtspielen 2015

EIS! GELATO! HELADO! ICECREAM!

Sommerzeit ist Eiszeit! Und leckere Eissorten gibt es in Karlsruhe zur Genüge. Die Klassiker Vanille, Schoko oder Erdbeere findet ihr an so ziemlich jeder Eisdiele. Doch es geht auch ausgefallen mit Sorten wie Joghurt-Granatapfel oder Strawberry Cheesecake. Wer auf der Kaiserstraße entlang schlendert, sollte sich unbedingt in einer der Eisdielen sein Lieblingseis gönnen. Das gehört einfach zum Sommer dazu. 

Gerolltes Eis anstatt Kugeleis bekommt ihr beim Goldzünglein. Hier wird eure persönliche Eisrolle direkt vor euren Augen zubereitet. Auf Wunsch sogar vegan. 

Mitten in der Kaiserstraße ist das Eiscafé Cortina

Eis im Thai-Style vom Golzünglein

Natürlich gibt es in Karlsruhe noch einiges mehr zu erleben, was sind eurer Lieblingsorte in der Fächerstadt? Worauf könntet ihr im Sommer nicht verzichten?