Platz der Grundrechte

Der 2005 angelegte „Platz der Grundrechte“ befindet sich zwischen Zirkel und Schlossplatz in der Fußgängerzone zwischen Marktplatz und Schloss. Hier finden Sie 24 doppelseitige Straßenschilder, die sich mit den Themen Recht und Unrecht befassen – mit Aussagen von Richtern, Juristen und Bürgern, die mit dem Gesetz in Konflikt gerieten.

Platz der Grundrechte
Platz der Grundrechte - © Frau Fabry

2005 schenkte die Stadt Karlsruhe dem Bundesverfassungsgericht im Rahmen ihrer Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2010 den Platz der Grundrechte. Der Künstler Jochen Gerz sammelte auf 24 Schildern Aussagen, die sich mit dem Thema Recht und Unrecht auseinandersetzen - von Richtern, Juristen und Bürgern, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten waren. Der Gemeinderat entschied, die Schilder auf dem Platz zwischen Zirkel und Schloss zu installieren und erklärte diesen Ort damit zum Platz der Grundrechte. Eine zweite Ausführung dieser Schilder wurde an dezentralen Plätzen in Karlsruhe aufgestellt.

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.