Durlach

Durlach

Die "Mutter" der Fächerstadt

Der östliche Karlsruher Stadtteil Durlach ist älter als Karlsruhe selbst. Mittelalterliches Flair prägt die Durlacher Altstadt mit ihrem malerischen Marktplatz, der Stadtmauer, dem Schlossplatz und den engen Gassen und Gemäuern. 

Durlach ist mit fast 30.000 Einwohnern der größte Karlsruher Stadtteil und wird oft als die „Mutter“ Karlsruhes bezeichnet. Denn die Residenz von Markgrafen von Baden-Durlach war Durlach. 1715 verlegte Karl Wilhelm aber seinen Hof nach Karlsruhe. Durlach blieb eine eigenständige Stadt. Erst 1938 erfolgte die Eingemeindung.

Jahreshighlights

Veranstaltungen in Durlach 

Die vier bekanntesten Veranstaltungen in Durlach sind der Kruschtlmarkt welcher mehrmals jährlich vor der Karlsburg stattfindet, das Durlacher Altstadtfest am ersten Juliwochenende, die Durlacher Kirchweih um den 3. Sonntag im September und der mittelalterliche Durlacher Weihnachtsmarkt. 

Alle Veranstaltungen lassen den Stadtteil Durlach in seinem typischen traditionellen, aber wunderschönen Licht erscheinen und charakterisieren den Stadtteil.